wichtige Grundlage einer guten Therapie

Labordiagnostik

Labordiagnostik lernen?

Labordiagnostik ist Teil der Arcana Vollzeitausbildung oder kann als Seminar gebucht werden.

Ohne geht es nicht ...

Wer seine Patienten professionell begleiten und sich auf Augenhöhe mit Kollegen und Ärzten austauschen möchte, kommt nicht umhin, sich mit der Interpretation von Laboruntersuchungen auseinanderzusetzen. Klinische Parameter sind die notwendige Voraussetzung, um die ärztliche Diagnose und Therapie einordnen zu können und die richtigen Konsequenzen für die eigene Therapie abzuleiten.

Was verbirgt sich hinter den Kürzeln auf dem Laborbogen, welche Referenzwerte sind angemessen? Was sagen uns die Werte über unsere Patienten und welche Aussagekraft haben sie im Hinblick auf unsere Therapie und die Therapiekontrolle?

Anhand von vielen Original-Patientendaten und eigener Patientenbefunde aus dem Ambulatorium werden wir Ihnen die Welt der Laborparameter auf interessante Weise näherbringen und Sie für eine eigene Sichtweise und Interpretation begeistern.

Inhalt der Ausbildung und der Seminare

  1. Kleines und großes Blutbild
  2. Welche Werte werden regelmäßig untersucht
  3. Routineuntersuchungen / Spezialuntersuchungen: was muss sein, was ist „nice to have“
  4. Kosten und wer sie übernimmt
  5. Möglichkeiten und Grenzen von Laborwerten
  6. Was lässt sich zwischen den Zeilen ablesen?
  7. Interpretation von Laborwerten – z.B. bei Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen, Schilddrüsenerkrankungen, Hypertonie, erhöhten Entzündungswerten
  8. Nährstoffmängel, welche Stoffe helfen uns fit und gesund zu sein?
  9. weiterführende Labordiagnostik bei bestimmten Symptomen oder Erkrankungen (Rheuma, Hormone, Erschöpfung, etc.)

Weitere Inhalte: Urin- und Stuhluntersuchungen

Sie lernen ebenfalls, die wichtigsten Urinuntersuchungen selbst durchzuführen und evtl. weiterführende Werte im Labor anzufordern.

Urin:
Material und Probenentnahme
Urin pH Bestimmung in der Praxis
qualitative Urinuntersuchung (Urinstix) in der Praxis
quantitative Urinuntersuchung mit dem Mikroskop in der Praxis
weiterführende Labordiagnostik im externen Labor

Stuhl (Laboruntersuchung):
Material und Probenentnahme
Anforderungsbögen
verschiedene Profile für die Stuhluntersuchung, z.B.
Stuhluntersuchung auf pH-Wert, Pilze, nützliche und pathogene Darmbakterien, Entzündungsmarker, Laeky Gut, Reizdarm etc.

Arcana - wir bilden seit 25 Jahren erfolgreich aus

Folge uns auf